Gruppenhaus Mittelholstein

Deutschland
DSH/IV/52
Gruppenhaus Mittelholstein

Sehr schönes Gruppenhaus Mittelholstein in herrlicher Alleinlage, ideal für Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen

21.05.2021 - 24.05.2021

3 Nächte

€ 2.190,-- bis 30 Personen
€ 60,-- jede Weitere

zzgl. etwaiger Nebenkosten

Zur Buchung
  • 25 - 44 Personen
  • 13 Schlafzimmer
  • Hund nicht erlaubt
Bademöglichkeit je nach Saison
  • 2,50 km (Borgdorfer See)
  • 4,00 km (Freibad Timmaspe)

Direktanfrage

Lage Gruppenhaus Mittelholstein

Unser Gruppenhaus Mittelholstein, ein Holzhaus, befindet sich in herrlicher Alleinlage im Naturpark Westensee außerhalb von Nortorf. Zum Haus gehören Wald und Wildwiesen, wo man häufig in unmittelbarer Nähe Wildtiere beobachten kann sowie ein Biotop- und Freigelände für gemeinsame Aktivitäten oder zur Erholung. Außerdem ist eine überdachte Terrasse mit Grill vorhanden. Der Borgdorfer See ist vom Haus aus gut zu Fuß erreichbar (ca. 2,5 km). Weitere Bademöglichkeiten bieten das Freibad Timmaspe (4 km), das Freibad Bokel (13 km) und das Waldbad Neumünster (14,5 km) mit großzügigem Freibad, Hallenbad und Saunawelt.

Die Umgebung des Hauses ist geprägt von einer besonders interessanten Naturlandschaft aus Wäldern, Wiesen, Feldern, Auen, Seen und Torfmooren, die zu Erkundungs-, Rad- oder Wandertouren einlädt. Beliebte Ziele sind z.B. der Naturpark Westensee, der Naturerlebnispfad im Dosenmoor am Einfelder See (10 km), der Haus- und Nutztierpark Arche Warder (11 km) für bedrohte Haustierrassen oder das Freilichtmuseum Molfsee (22 km). Weitere Entfernungsangaben: Bushaltestelle (1,8 km); Restaurant (2 km); Swin- und Fußballgolf Schülp (2,3 km); Bahnhof Nortorf (4,4 km); Supermarkt (4,5 km).

Räumlichkeiten im Gruppenhaus Mittelholstein:

Das ebenerdige Gebäude bietet folgende Räumlichkeiten:
Großer Speise- und Aufenthaltsraum (70 qm) mit Sofa; weiterer, kleinerer Aufenthaltsraum (40 qm); Lese- und Besprechungsraum mit Sofas; Hobbyraum mit Tischtennisplatte; 2 Küchenräume mit ausgestatteter Küche
(u.a. Kühl-Gefrier-Kombi; Herd; Backofen; Spülmaschine; Wasserkocher; Kaffeemaschine); elf 3-Bett-Zimmer (Einzelbetten); ein 5-Bett-Zimmer (1 Einzel- und Etagenbetten); ein 5-6-Bett-Zimmer (1 Einzelbett mit Ausziehbett und Etagenbetten); Sanitärraum mit 2 Duschen und 2 WC; Sanitärraum mit 3 Duschen und 2 WC.

Außerdem vorhanden: Internetzugang (WLAN); Grill; Bierbänke; für Seminargruppen Medien wie Flipchart auf Anfrage.

Das Besondere an diesem Gruppenhaus

Ruhig gelegenes Gruppenhaus in Mittelholstein mit vielen Schlafzimmern in der Nähe des Borgdorfer Sees und in unmittelbarer Nähe zum Schülper Moor.

Nortorf am Naturpark Westensee

Die Kleinstadt Nortorf liegt im Binnenland von Schleswig-Holstein, 29 km südwestlich von Kiel und ist das Tor zum Naturpark Westensee.



Für Preise bitte Anreisetag im Kalender anklicken!
Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
Die Folgetermine für dieses Haus sind aktuell noch nicht buchbar.
Bitte senden Sie uns eine Anfrage für Ihren Wunschtermin.
Gruppenhaus Mittelholstein
Ess- und Aufenthaltsraum
gemütlicher Ess- und Aufenthaltsraum
zusätzlicher, kleinerer Aufenthaltsraum
Tischtennisraum
gut eingerichtete Selbstversorgerküche
gut eingerichtete Selbstversorgerküche
Lese- und Besprechnungsraum
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Blick in ein Schlafzimmer
Waschraum
Waschraum
Außengelände
Seenlandschaft im Schülper Moor
Heidelandschaft des Schülper Moors

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Urlaub in Nortorf am Naturpark Westensee

In Nortorf stehen Sie im Mittelpunkt, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Denn Nortorf liegt am geografischen Mittelpunkt von Schleswig Holstein. Einst galt Nortorf als Stadt der Schallplatte. Die Berliner Firma Telefunken Schallplatte GmbH hat hier in einem der leistungsfähigsten Presswerke der Welt von 1948 bis Ende der 80er Jahre etwa 850 Mio. Schallplatten gepresst. Heute werden im kleinen Nortorfer Museum Schallplatten aller Art und natürlich auch die dazugehörigen Abspielgeräte gezeigt.

Der Naturpark Westensee:


Der Naturpark Westesee, benannt nach seinem Herzstück, dem 7 qkm großen Westensee, ist ein Erholungsgebiet zwischen Nord- und Ostsee und liegt im Dreieck der drei Städte Kiel, Rendsburg und Neumünster im Binnenland von Schleswig-Holstein.
Die herrliche Naturlandschaft im Naturpark Westensee ist geprägt von zahlreichen Seen, sanften Hügeln, Wiesen und Wäldern. Der Nord-Ostsee-Kanal lädt zu schönen Schifffahrten ein, der Eiderringkanal bietet ideale Wassersportmöglichkeiten, insbesondere herrliche Kanu und Kajakfahrten. 20 Rundtouren führen die Gäste im Naturpark Westensee zu den schönsten Aussichtspunkten (z.B. vom Tüteberg) und in ruhige Naturschutzgebiete.

Freizeitgestaltung und Sehenswertes im Binnenland:


- Bademöglichkeiten: mehrere Badeseen (z.B. Borgdorfer See; Westensee; Vollstedter See; Wardersee; Brahmsee); Bad am Stadtwald mit großzügigem Freibad, Hallenbad und Saunawelt in Neumünster; Frei- und Hallenbad in Meldorf; Freibäder in Bokel und Timmaspe
- Sport- und Freizeitangebot: herrliche (Rund-) Wanderwege durch die Naturgebiete;: Angeln; Kutschfahrten; Kanu- und Kajaktouren auf dem Eiderringkanal; Schifffahrten auf der Kieler Förde oder dem Nord-Ostseekanal; Swin- und Fußballgolf in Schülp; Reiten
- Archäologisch-Ökologisches Zentrum (AÖZA) in Albersdorf, in dem der Besucher anschaulich das Leben in der Steinzeit erlebt
- Barlt: Gustav-Frenssen-Haus, Besichtigung der Holländermühle Ursula (nach Absprache)
- Brunsbüttel: Kirche mit Altar von 1725; Matthias-Boie-Fachwerkhaus; Besichtigung der Kanal-Schleusenanlage; Schleusenmuseum; Heimatmuseum, Yachthafen; Elbforum
- Luftkurort Burg mit einzigartigem Waldmuseum, Aussichtsturm und historischer Ringwallanlage; Waldschwimmbad
- Kurort Büsum: Krabbenkutterhafen; Schiffsausflüge z.B. nach Helgoland oder zu den Seehundbänken; Fischereihafen; historische Fischereikirche; Schiffsmuseum; Museum am Meer; Sturmflutenwelt Blanker Hans; Badestrand und Erlebnisbad Piratenmeer
- Emkendorf: über 250-jährige, denkmalgeschützte Linden- und Kastanienallee, die zum Gut Emkendorf mit Park- und historischer Hofanlage führt; Herrenhäuser
- mittelalterliche St. Georg- und Mauritiuskirche in Flemhude
- Heide: Barockbau St. Jürgenskirche; Klaus-Groth-Museum; Brahmshaus; größter Marktplatz Deutschland
- Informationsstelle Windenergiepark Westküste in Kaiser-Wilhelm-Koog
- Lunden: Geschlechterfriedhof mit Gruften und Sandsteinplatten; NaTour-Centrum (Heimatmuseum und Naturkundehaus in einem)
- Marne: Heimatmuseum, Stadtpark; Jugendstil-Rathaus; Privatbrauerei (Besichtigung auf Anfrage)
- Meldorf: schöne Altstadt mit kleinem Dom; zwei Windmühlen; Dithmarscher Landesmuseum, Landwirtschaftsmuseum; Naturschutzgebiet Speicherkoog mit Informationszentrum Wattwurm etwas außerhalb
- Neumünster: Tierpark; Klosterinsel; Rathaus von 1900; Anscharkirche; Veranstaltungszentrum Caspar von Saldern Haus; Papierfabrik; Alte-Holstein-Brauerei; Wasserturm; Textilmuseum
- Nortorf: Stadt- und Skulpturenpark; Nortorfer Museum mit Tonträgern und Abspielgeräten; Schul- und Heimatmuseum
- Rendsburg: Eisenbahnhochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal mit einer von weltweit acht Schwebefähren; Jüdisches Museum; Museen im Kulturzentrum; Hans-Heinemann-Park mit zahlreichen Skulpturen
- St. Michaelisdonn: Draisinenstrecke; Landesforst Christianslust; Freimaurer-Museum; Hoper Mühle Edda
- ehemaliges Töpferdorf Tellingstedt mit St-Martin-Kirche aus dem 12. Jh. Und Töpferei
- Warder: Arche Warder, Europas größtes Zentrum für seltene und vom Aussterben bedrohte Nutz- und Haustierrassen mit mehr als 800 Tieren; Steinzeit-Siedlung
- St.-Andreas-Kirche mit ehemaligem Turmgefängnis, Ringwallanlage Steller Burg, Blockflötenfabrik und Windmühle Aurora in Weddingstedt
- Wesselburen: Hebbelmuseum; markanter Kirchbau mit Zwiebelturm; Freizeitpark Land und Leute; Eidersperrwerk; Krautwerkstatt; Indoorspielplatz Pelotero; Kohlwerkstatt und Museum Kohlosseum
- Westensee: der Tüteberg, der über einen ca. 20minütigen Spaziergang erreichbar ist, mit herrlichem Ausblick; unter Denkmalschutz stehender Ortskern; mittelalterliche Kirche St. Catharina aus dem 13. Jh.

Ausflugsziele:


- die Ostseebäder an der Kieler Förde, wie Eckernförde, Strande, Falkenstein, Heikendorf-Möltenort und Laboe
- Landeshauptstadt Kiel mit Hafen, ehem. Franziskanerkloster, Werftbesichtigung, Aquarium des Instituts für Meereskunde, div. Museen und Kletter-Hochseilgarten am Falckensteiner Strand
- Schleswig-Holsteinisches Freilichtmuseum Molfsee
- Karl May Festspiele in Bad Segeberg
- Tönning: historischer Hafen; Eidersperrwerk; Nabu-Zentrum Katinger Watt; Multimar-Wattforum
- Husum mit Schloss, Altstadt, Hafen, Marktplatz, Tine, Dockkoog, Groß-, Süder- und Hafenstraße
- Strand, Seehundstation, Fischereihafen und Hochzeitsmühle im Nordseeheilbad Friedrichskoog
- St. Peter-Ording mit Böhler Leuchtturm, Heimatmuseum, Bernsteinmuseum, Freizeit- und Erlebnisbad Dünen-Therme mit Riesenwasserrutsche und toller Saunalandschaft
- Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer: Hansapark

Die Karte zeigt nicht die genaue Position des Objektes, sondern die Mitte des Ortes. Die genaue Adresse zur gebuchten Unterkunft erhalten Sie zeitnah vor Ihrer Reise mit den Reiseunterlagen.